Beiträge

Angst-Frei

In Angst-Frei können wir Wahrhaftig sein.
Angst ist eine Illusion und bringt die Trennung in All-Einheit.
Da es wirklich nicht die Trennung gibt, gibt es auch die Angst nicht
und somit auch die Trennung nicht.
Es beginnt durch die Angst-Frei,
die tiefere Verschmelzung mit dem wahren Selbst –
für den irdischen Ausdruck – Authentisch – Unverwundbar – Vollkommen
und ES IST die LIEBE die SEIN darf.

Serap

WIE EIN KIND

LIEBEN WIE EIN KIND AUS DEM REINEM HERZEN – FREI VON ERWARTUNGEN
Da wir hier auf der Erde sind um zu lernen, bewusst zu werden, werden wir immer wieder vom neuen geprüft.

Während ich die Zeilen, hier unten, gelesen habe, erkannte ich meine Steckplätze die ich anscheinend nicht wirklich bewusst in mir verinnerlicht habe. Nur das Wissen allein reicht nicht dazu aus, es ist auch wichtig im Alltag bewusst sich auszurichten und dem entsprechend zu handeln, zu handeln aus dem reinen Herzen.
Es ist hier nicht nur die Liebe in der Partnerschaft gemeint, sondern auch die Liebe zu seinen Kindern, Eltern und zu seinem Mitmenschen.

Liebe bedeutet nicht das, was man gemeinhin darunter versteht. Gewöhnliche Liebe ist nur eine Verkleidung, hinter der sich die wahre Liebe verbirgt. Wahre Liebe ist etwas völlig anderes. Gewöhnliche Liebe ist ein Fordern, wirkliche Liebe ist reines Geben. Sie kennt kein Fordern, nur die Freude des Gebens.

Gewöhnliche Liebe täuscht viel vor. Wahre Liebe täuscht überhaupt nichts vor – sie ist einfach. Gewöhnliche Liebe hat etwas an sich, dass einem beinahe schlecht werden könnte, etwas Klebriges, Triefendes, Sirupartiges – so ein Schatzi-Schmatzi-Schmus. Es macht dich krank. Wirkliche Liebe ist Nahrung; sie stärkt die Seele. Gewöhnliche Liebe ist bloß Futter für das Ego – nicht für das wirkliche Selbst, sondern für das unwirkliche Selbst. Das Unwirkliche nährt immer nur Unwirkliches, wohlgemerkt, und das Wirkliche nährt Wirkliches.

Werde zum Diener der wirklichen Liebe. Dies bedeutet, zu einem Diener der Liebe in ihrer höchsten und reinsten Form zu werden. Gib und teile alles, was du bist. Verschenke es, und habe Freude am Schenken. Tue es nicht, als wäre es eine Pflicht, denn sonst geht die ganze Freude verloren. Und habe nie das Gefühl, der andere sei dir zu irgendetwas verpflichtet – niemals, nicht einen Augenblick. Liebe erwartet niemals Dank. Im Gegenteil, wenn der andere deine Liebe annimmt, bist du es, der sich zu Dank verpflichtet fühlt. Liebe ist immer dankbar, dass sie angenommen wird.

Osho

EIGENVERANTWORTUNG

Wir entscheiden jeden Augenblick unseres Seins, wie wir sein wollen. Wenn der Weg sich verzweigt, nach rechts oder nach links entscheiden wir uns bewusst für unseren Zustand.
Nehmen wir die Verantwortung über uns in der Authentizität, können wir Situationen, Geschehnisse und Emotionen in der Wahrhaftigkeit erkennen, dass nur wir, und auch wirklich nur wir, für ALLES was in unserem Leben geschieht, verantwortlich sind.

Serap